Aktuelle Artikel und Informationen

ZAAVV | Souverän ist, wer den Notstand behauptet

Die Einschränkung von Grund- und Freiheitsrechten während eines Notstands mag noch angehen. Wenn es allerdings bereits die Behauptung eines Notstands genügt, kehren wir in voraufklärerische Zeiten zurück. Dorthin zieht es offenbar das deutsche Bundesverfassungsgericht.

 

ZAAVV | Warum die Aufarbeitung kommen wird

Auch das Corona-Expertengremium der Bundesregierung hat – wie der Bundestag – mehrheitlich eine Aufarbeitung und eine Zusammenfassung („lessons learned“) der Erkenntnisse über die Corona-Maßnahmen abgelehnt. Das berichtet in einem aktuellen Bericht WELT-Online. Das Wegducken vor dem eigenen Versagen scheint in Mode zu sein, wird aber zugleich keinen Erfolg haben.

 

ZAAVV | Das Systemversagen hält an

Die übergriffige Staatsmacht bestätigt, was Rudolph Bauer ihr vorwirft. Das Zentrum zur Aufarbeitung, Aufklärung, juristischen Verfolgung und Verhinderung von Verbrechen gegen die Menschheit aufgrund der Corona-Maßnahmen (ZAAVV) verurteilt die
Hausdurchsuchung beim Sozialwissenschaftler, Publizisten und Bildenden Künstler Prof. Dr. Rudolph Bauer aufs Schärfste.

 

ZAAVV | David hat Goliath besiegt!

Das ZAAVV setzt sich als Verteidiger individueller Menschenrechte in einer Zeit der wachsenden staatlichen Kontrolle ein. Entdecken Sie unsere Strategie.

 

Das ZAAVV übernimmt wichtige zivilgesellschaftliche Aufgaben

Auf seinem ersten Kongress im Juni '23 hat das Zentrum für Aufarbeitung, Aufklärung, juristischen Verfolgung und Verhinderung von Verbrechen gegen die Menschheit (ZAAVV) von seinen Fördermitgliedern umfangreiche Aufgaben übertragen bekommen.

 

Pressemitteilung ZAAVV | zum Start der Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen auf dem ersten gemeinsamen Kongress

ZAAVV-Presseerklärung zum Start der Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen auf dem ersten gemeinsamen Kongress.

 

Pressemitteilung ZAAVV | zur namentlichen Abstimmung im Bundestag am 12. Mai 2023 über den Pandemievertrag der WHO

ZAAVV-Presseerklärung zur namentlichen Abstimmung im Bundestag am 12. Mai 2023 über den Pandemievertrag der WHO.

 

Pressemitteilung ZAAVV | Zur Bundestags-Grundsatzdebatte vom 21. April zu den angewandten Maßnahmen und deren Auswirkungen auf Kindheit und Jugend

Pressemitteilung des ZAAVV zur Bundestags-Grundsatzdebatte vom 21. April zu den angewandten Maßnahmen und deren Auswirkungen auf Kindheit und Jugend.

 

Kontakt

Wichtige Seiten